Lean Management Entwicklung Black Belt Modul 5

Der Black Belt ist die Schlüsselperson in Lean Management Projekten zur Verbesserung der Effizienz und Produktivität in Entwicklungsprozessen. Der Fokus liegt auf dem Erreichen der gesteckten Time to Market und Kostenziele im Spannungsfeld mit der effizienten Erfüllung der Innovationsanforderungen der Kunden. Durch klare Vorgaben der Unternehmensführung leitet er anspruchsvolle Entwicklungsprojekte zur Gestaltung von Neuprodukten und deren wertschöpfungsorientierten Realisierung. Er ist verantwortlich für den messbaren und nachhaltigen Erfolg. Black Belts führen und coachen Yellow und Green Belts im Rahmen ihrer speziellen Aufgabenstellungen.

Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie die Lean Management Tools zu beherrschen und lernen komplexe Projekte zu leiten. Sie lernen die theoretische Grundlage der Lean Management Produktion kennen und besitzen Erfahrung in der Umsetzung. Sie verfügen über fachliche und methodische Kenntnisse in Wertschöpfung, Entwicklungsprozessen, Strukturierung und Erfassung von Kundenbedürfnissen, Front Loading und Synchronisation von Entwicklungsaufgaben und können diese weitergeben.

Themen

  • Organisation von funktionalem Wissen in bereichsübergreifenden Teams
  • Integration von Lieferanten
  • Wie Unternehmenskultur zwischen Ihnen und Lean Engineering steht
  • Organisationsstruktur
  • Entwicklung von Lean Entwicklungskompetenz
  • Die 5 Prinzipien der Werkzeug- und Technologieauswahl
  • Genchi Gembutsu Engineering
  • Das Lean Engineering Wissensnetzwerk
  • Hourensu Management – Management in alle Dimensionen (rauf, runter, zur Seite)

Voraussetzungen

Während der Ausbildungszeit ist kontinuierlich Projektarbeit erforderlich.

Zielgruppe

Dieses Seminar ist für Führungskräfte, Mitarbeiter aus Entwicklung, Produktmanager

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dauer

4 Tage

Preis

EUR 2.250,00 zzgl. gesetzl. MwSt.

Termine

23.07.2019-26.07.2019

Saarbrücken