VDA 2 – Produktionsprozess und Produktfreigabe (PPF) VDA Lizenztraining

Die fünfte Auflage des VDA-Bandes 2 wurde in 2012 grundlegend überarbeitet und den aktuellen Ansprüchen der Automobilindustrie angepasst. Zusammenhänge zu bestehenden VDA-Bänden (z. B. Reifegradabsicherung, VDA 6.3) wurden aufgezeigt und integriert.

Nutzen

Ziel dieses Seminars ist es, die Auslöser, Anforderungen, strukturierte Umsetzung in der innerbetrieblichen Ablauf- und Aufbauorganisation sowie die Nachweisführung im Rahmen des PPFVerfahrens zu vermitteln.

Themen

  • Überblick und Zusammenhang zu wesentlichen gesetzlichen/behördlichen Vorschriften
  • Aufbau und Struktur der fünften Auflage des VDA- Band 2
  • Inhalte mit Änderungen zur vierten Ausgabe
  • Prinzipieller Ablauf PPF und Bemusterung
  • Planung und Abstimmung PPF-Verfahren inkl. zeitliche Einordnung in den Produktentstehungsprozess
  • Auslösermatrix
  • Vorlagestufen im Rahmen der Bemusterung
  • Prozessvalidierung
  • Umgang mit Kleinserien
  • Erläuterung des notwendigen Regelungsbedarfs
  • Anwendungsbeispiel Bemusterungsprozess

Voraussetzungen

Gute Kenntnisse der ISO/TS 16949-Basisforderungen und Erfahrung und Kenntnisse im Umgang mit kundenspezifischen Anforderungen für Bemusterungsverfahren (z. B. Volkswagen AG, BMW AG und Daimler AG), sowie allgemeine Grundkenntnisse der Inhalte der VDA-Bände sind von Vorteil. Die Teilnahme an dem VDA-Seminar „Reifegradabsicherung“ wird empfohlen.

Zielgruppe

Qualitätsmanager, Qualitätsingenieure, Mitarbeiter aus Einkauf/Entwicklung/Logistik/Produktion mit qualitätsrelevantem Aufgabengebiet sowie alle interessierten Mitarbeiter der Automobilindustrie

Abschluss

Nach bestandener Lernkontrolle erhalten Sie eine VDA-Qualifikationsbescheinigung. Bei nicht bestandener Lernkontrolle erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Wiederholung der Lernkontrolle wird mit 200 EUR (zzgl. MwSt.) in Rechnung gestellt.

Dauer

1 Tag

Preis

EUR 750,00 zzgl. gesetzl. MwSt.

Termine

23.05.2019

Saarbrücken

24.09.2019

Saarbrücken